Der Sommer ist da und mit den steigenden Temperaturen ist auch die Bewässerung des Gartens ein wichtiges Thema.

Wenn Sie noch keine automatische Bewässerung haben, wäre es vermutlich jetzt an der Zeit darüber nachzudenken, da das Gießen –  speziell in den Sommermonaten – viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Wir arbeiten seit Jahren mit dem HUNTER-Bewässerungssystem und können dieses zuverlässige und qualitativ hochwertige System sehr empfehlen. Sämtliche Leitungen werden unterirdisch verlegt. Die Anlage wird mit einem Steuerungscomputer betrieben, der individuell programmiert werden kann.

Ein großer Vorteil ist, dass das Wässern bereits in den frühen Morgenstunden gestartet werden kann. Das Wasser kann in den noch kühleren Tageszeit optimal aufgenommen werden und trocknet über den Tag ab. Dies reduziert ärgerlichen Pilz- und Schneckenbefall. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich auch während längerer Abwesenheit auf die Versorgung des Rasens und der Pflanzen verlassen kann.

Generell sollten bei der Bewässerung ein paar Dinge beachtet werden:

  • seltener gießen, dafür intensiver
  • den Schlauch direkt zum Wurzelbereich der Pflanze halten – Wasser von oben vermeiden
  • neu gesetzte Pflanzen bzw. frisch gesäter Rasen benötigt in der Anwuchsphase (auch bei automatischer Wasserversorgung) mehr Wassergaben

 

Für detaillierte Informationen zum HUNTER-Bewässerungssystem stehen wir Ihnen sehr gerne zu Verfügung!

http://www.schubert-partner.at/gartengestaltung/bewaesserungsanlagen/